Platte der Woche: Suns Of Thyme – Cascades

Vergangenen Donnerstag haben sich einige Dodos nach Feierabend zu einem Betriebsausflug in den Sage Club in Berlin Mitte begeben. Der Anlass: Die Record Release Party von Suns Of Thymes neuestem Album „Cascades“. Kurzes Fazit: Toller Abend, geiles Konzert (auch von der Vorband Voodoo Beach) und ein begeistertes Publikum. Die Wahl des live vorgestellten Albums zur Platte der Woche ist daher quasi ein No-Brainer. Für uns definitiv eines der Highlights des bisherigen Jahres!

Da man ja anscheinend für alles eine Schublade braucht, wurde der Band kurzerhand der Stempel „Krautgaze“ aufgedrückt. Nicht zu knapp kommt dabei der psychedelische Teil, wobei dieser auf dem Debüt „Fortune, Shelter, Love and Cure“ noch weit präsenter ist. Bei Album Nummer 1 habe ich den ein oder anderen Hördurchgang benötigt, bevor es sich mir erschlossen hat. „Cascades“ ist hingegen direkt präsent, was zu einem Großteil daran liegt, dass man die beiden eingängigen Singles „Do Or Die“ und „Intuition Unbound“ zu den ersten beiden Songs des Albums erkoren hat. Wie das immer so ist, ist ob dieser vermeintlichen Eingängigkeit in einigen Onlinekommentaren direkt von Ausverkauf und dem „glättenden“ Einfluss des bösen großen Labels (das Album ist auf Napalm Records erschienen) die Rede. Das ist natürlich absoluter Bull… Quatsch!

Die Eingängigkeit relativiert sich in den restlichen zwölf Songs, in denen derart viele verschiedene Einflüsse zum Vorschein kommen, das man mit jedem Hörzugang neue Dingen entdecken kann. Mal gibt es Synthies und elektronische Keyboards, arabische oder indische Elemente (samt Sitar), Songs die an eine Jamsession erinnern wie „Aphelion“, in der die Stimme des Sängers fast bis zur Unkenntlichkeit verzerrt wird (kommt live übrigens besonders grandios). „Eine Platte mit außergewöhnlichem Flair“ schreibt die Visions. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Leider ist das Album noch nicht bei uns im Laden eingetroffen, was etwas ärgerlich ist, es sind aber einige Exemplare unterwegs zu uns. Ihr könnt die Platte aber natürlich bereits online bestellen – entweder zum Abholen im Laden oder natürlich bequem zum Versenden nach Hause. Zum Abschluss gibt es noch das Video, für dessen Dreh die Band ihren heißersehnten Gig bei uns am Record Store Day absagen mussten. Wir hoffen nach wie vor darauf, die Band eines Tages für einen Instore-Gig gewinnen zu können.

[maxbutton id=“8″]

 

1 Gedanke zu „Platte der Woche: Suns Of Thyme – Cascades“

Schreibe einen Kommentar

Über uns

Dodo Beach, ein renommierter Plattenladen in Berlin, ist ein wahres Paradies für Musikliebhaber und Vinyl-Enthusiasten. Seit seiner Gründung hat dieser einzigartige Ort die Herzen von Musikfans erobert und sich als eine der Top-Adressen für Schallplattensammler etabliert. Ein Ort der Begegnung für Musikbegeisterte. Regelmäßig finden hier Instore-Gigs und Lesungen statt, die die lokale Musikszene bereichern und Menschen zusammenbringen.

Dodo Beach Record Store

Vorbergstraße 8
10823 Berlin

Telefon: +49 30 30 10 68 08 0
E-Mail: info@dodobeach.de

Öffnungszeiten

Mo. 13:00 - 19:00
Di. geschlossen
Mi. 13:00 - 19:00
Do. 13:00 - 19:00
Fr. 13:00 - 20:00
Sa. 13:00 - 19:00
So. geschlossen