Platte der Woche: Temples – Volcano

Platte der Woche: Temples - VolcanoNach dem gefeierten Debütalbum, das ihr uns damals regelrecht aus den Händen gerissen habt, erscheint nun also das Zweitwerk. Auf dem ist weitaus mehr entspannte Popmusik als Retro angesagt. Ein schönes Album, das aber im Gegensatz zum Debüt etwas an Eigenständigkeit und Spannung vermissen lässt. Die limitierte Edition kommt im Gegensatz zur Vorabankündigung nicht auf gelbem, sondern auf neon-orangenem Vinyl.
Hier reinhören: Video zu „Strange Or Be Forgotten“ (Youtube)
Und wenn ihr mögt: Im Dodo Beach Online Shop bestellen

Weiterlesen

Platte der Woche: Nap - Villa

Platte der Woche: NAP – Villa

Vetternwirtschaft bedeutet einen „Zustand, in dem nicht Können und Leistung, sondern Beziehungen ausschlaggebend für den beruflichen Aufstieg sind“. Ihr könntet mir ein solches Verhalten nach dem Lesen des Artikels gerne vorwerfen, denn die aktuelle Platte der Woche kommt von einer Band aus meiner Heimatstadt Oldenburg und ist sogar in meiner ehemaligen WG aufgenommen worden, in der mittlerweile ein veritables Tonstudio untergebracht ist. Allerdings sind Können und Leistung bei „Villa“ auf einem derart hohen Niveau, dass diese Kritik mühelos an mir abperlen würde. Denn eines würde ich trotz allerbester Beziehungen nie machen: mittelmäßige oder gar schlechte Musik zur Platte der Woche küren! (mehr …)

Weiterlesen

Platte der Woche: Cloud Nothings - Life Without Sound

Platte der Woche: Thievery Corporation – The Temple Of I & I

Die Entscheidung für eine Platte der Woche war dieses Mal echt nicht einfach, aber letztendlich haben sich Cloud Nothings gegen hochkarätige Konkurrenz wie Japandroids oder Ty Segall durchgesetzt. Einfach weil sie es geschafft haben trotz hörbar verändertem Sound gegenüber den schon großartigen Vorgängern ein derart eingängiges Album zu schaffen, auf das wir uns alle problemlos einigen konnten und das mit Sicherheit einige Male im Dodo auf dem Teller rotieren wird. (mehr …)

Weiterlesen

Platte der Woche: Cloud Nothings - Life Without Sound

Platte der Woche: Cloud Nothings – Life Without Sound

Die Entscheidung für eine Platte der Woche war dieses Mal echt nicht einfach, aber letztendlich haben sich Cloud Nothings gegen hochkarätige Konkurrenz wie Japandroids oder Ty Segall durchgesetzt. Einfach weil sie es geschafft haben trotz hörbar verändertem Sound gegenüber den schon großartigen Vorgängern ein derart eingängiges Album zu schaffen, auf das wir uns alle problemlos einigen konnten und das mit Sicherheit einige Male im Dodo auf dem Teller rotieren wird. (mehr …)

Weiterlesen

Platte der Woche: The Molochs - America's Velvet Glory

Platte der Woche: The Molochs – America´s Velvet Glory

So früh im Jahr schon die Platte des Jahres? Schon als ich letztes Jahr das Video zur Vorab-Single „No More Cryin“ entdeckte, bekam ich Schnappatmung. Handelt es sich bei diesem Song doch um einen von Mundharmonika und Schellenkranz getriebenen Beat/R&B-Heuler in bester Tradition der frühen Stones, gespielt von 5 coolen und im besten Sinne „nerdigen“ Kaliforniern und in einem wunderbar in Szene gesetzten Video. (mehr …)

Weiterlesen

Titelbild Preorder Vinyl Highlights 2017

75 Vinyl Highlights für 2017

2017 wird richtig gut – zumindest musikalisch gesehen. Dazu muss man nur einen Blick auf die Veröffentlichungen der ersten paar Monate zu werfen, um zu wissen, dass da nicht viel schief gehen kann. In unserem Blogbeitrag listen wir euch ein paar Highlights der kommenden Monate auf. Außerdem haben wir euch eine Spotify Playlist gebastelt, die regelmäßig aktualisiert wird und von Pop bis Hip Hop, Elektro bis Metal alles beinhaltet, was eure Plattensammlung bereichern könnte. (mehr …)

Weiterlesen