Der Dodo empfiehlt: Einfach alles von Elliott Smith

Der Dodo empfiehlt: Einfach alles von Elliott Smith

Unter den Lieblings-Singer-Songwritern der Dodos ist Elliott Smith definitiv ganz oben mit dabei, wenn er nicht sogar unsere Nummer eins ist. In den letzten Tagen ist uns Dodos das ein oder andere Mal ein Lächeln über die Lippen gehuscht. Denn neben dem aktuellen Release haben wir einige Alben aus Smiths Backkatalog auf Vinyl reinbekommen. Beim aktuellen Album handelt es sich um Aufnahmen, die für die durchaus empfehlenswerte Dokumentation „Heaven Adores You“ verwendet worden sind.

Die intime Dokumentation, die seit dem vergangenen Jahr auf DVD und Bluray verfügbar ist, beschäftigt sich mit dem Entstehungsprozess von Smiths Songs und seinem Einfluss auf andere Musiker (schaut euch den Trailer an). „I don´t care if I fit in or anything. Or if there´s anything to fit in to. I like music – that´s the thing. It´s very uncomplicated.“ Mit diesen Worten wird Elliott Smith im Film zitiert. Besser könnte man sein musikalisches Vermächtnis kaum zusammenfassen: Stets reduziert, stets zerbrechlich und doch so unfassbar emotional – getragen von einer Stimme, die wie kaum eine andere bleibenden Eindruck hinterlässt und einfach unverwechselbar ist. Auf dem Soundtrack zu „Heaven Adores You“ finden sich Instrumentals, Demoaufnahmen und Liveaufnahmen. Die insgesamt 20 Songs geben einen eindrucksvollen Überblick über das Werk von Elliott Smith, das so viele nachfolgende Künstler beeinflusst hat.

Und als wäre das nicht genug, haben wir in jüngster Vergangenheit weitere tolle Alben von Elliott Smith reinbekommen, von denen man eigentlich keines hervorheben kann. Im Gegenteil, als Fan seiner Musik sollte man alle Alben in seiner Plattensammlung besitzen, denn in seiner Karriere hat er anscheinend nicht einen schlechten Song geschrieben. Folgende Alben haben wir gerade da:

  • Roman Candle (1994)
  • Elliott Smith (1995)
  • Either/Or (1997)
  • From A Basement On A Hill (2004)
  • New Moon (2007)

Dazu kommt noch die Compilation „An Introduction To“. Fehlt eigentlich nur „XO“ und „Figure 8“, dann ist die Diskografie seiner Alben vollständig.

Compilation mit Coverversionen kommt im Herbst

Compilation mit Covern von Elliott SmithDas Ganze reicht euch noch nicht aus? Na gut, dann haben wir weitere Neuigkeiten für euch: Für den kommenden Oktober ist die Veröffentlichung einer Compilation mit Coverversionen geplant. Auf „Say Yes! A Tribute To Elliott Smith“ sind u.a. J Mascis, Waxahatchee, Jesu/Sun Kil Moon oder Amanda Palmer zu hören. Insgesamt 15 Tracks werden auf der Compilation vertreten sein. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch auf dem Soundcloud-Profil von American Laundromat verschaffen, die das Album veröffentlichen werden. Juliana Hatfield covert „Needle In The Hay“ vom zweiten, selbstbetitelten Album des Singer-Songwriters.

Der Dodo (85 Posts)

Der Dodo gilt seit 1690 als ausgestorben. Das ist natürlich vollkommener Unsinn. Im Berliner Stadteil Schöneberg hat er ein schönes Reservat gefunden, in dem er sich seiner großen Leidenschaft widmen kann: der Vinyl Schallplatte!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.