Platte der Woche: Conor Oberst - Ruminations

Platte der Woche: Conor Oberst – Ruminations

Wenn man es ganz genau nimmt, steht auf dem aktuellen Album „Ruminations“ der falsche Interpret drauf. Statt Conor Oberst könnte dort auch gut und gerne der Name „Bright Eyes“ drauf stehen. Denn im Gegensatz zu seinen bisherigen Soloalben unter eigenem Namen, auf denen ihn stets eine Band in verschiedenen Besetzungen begleitete, begibt sich Conor Oberst zurück zu seinen Wurzeln. Und diese liegen bekanntlich in Omaha im doch eher beschaulichen US-Bundesstaat Nebraska. Zurückgezogenen im kalten Winter in der Heimat ist es Conor gelungen, zehn wahre Singer-Songwriter-Perlen zu schreiben, die klingen wie zu seinen besten Zeiten.

Dabei geht es in den Songs so reduziert wie möglich zu Werke: Conors Stimme, Gitarre, Klavier und ab und zu die Mundharmonika, die unweigerlich Vergleiche zum jüngst mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Bob Dylan heraufbeschwört. Ähnlich wie Dylan war Oberst schon immer ein Meister wortgewaltiger Lyrics, die ihn auf „Ruminations“ so verletzlich und zerbrechlich zeigen wie zu Zeiten von Bright Eyes. „Yeah, I Met Lou Reed and Patti Smith / It didn´t make me feel different“ singt er in „Next Of Kin“, einer wundervollen Hymne, wie Oberst sie in meinen Ohren seit dem brillanten „I´m Wide Awake It´s Morning“ nicht mehr geschrieben hat.


AB IN DEN SHOP!

Alben von Bright Eyes als Reissue

Wo wir schon die ganze Zeit beim Thema Bright Eyes waren: Nachdem im September bereits das Boxset „The Studio Albums 2000-2011“ veröffentlicht wurde, erscheinen nun vier in diesem Zeitraum produzierten Alben neu auf Vinyl (und Musikkassette). Dabei handelt es sich um folgende Alben:

Der Dodo (76 Posts)

Der Dodo gilt seit 1690 als ausgestorben. Das ist natürlich vollkommener Unsinn. Im Berliner Stadteil Schöneberg hat er ein schönes Reservat gefunden, in dem er sich seiner großen Leidenschaft widmen kann: der Vinyl Schallplatte!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.